Infos zum Training & Coaching 
 

Bohmann-Hesse führt den RTV M1883
zum Klassenerhalt

Mit zwei Siegen zum Abschluss der Saison schafft die Mannschaft von Trainer Bohmann-Hesse den Klassenerhalt und landet am Ende auf Platz 10 der Tabelle. Im Finale gegen die Wölfe Nordrhein und den TV Aldekerk war die Mannschaft top eingestellt und siegte verdient. Anschließend wurde ausgiebig gefeiert. Damit gelingt der Truppe von Karsten Bohmann-Hesse das, womit vor der Saison nur wenige gerechnet hatten.Umfrage Absteiger Immerhin sahen bei einer Umfrage 50% Prozent den RTV als Absteiger Nummer eins. Den Ligaverbleib traute ihnen so gut wie keiner zu. Auch im Verein wurde schon früh davon gesprochen, dass ein Abstieg kein Beinbruch sei. Trainer und Mannschaft wollten sich dem aber nicht einfach anschließen, sondern arbeiteten trotz vieler Widrigkeiten, wie z.B. ein Harzverbot, konsequent weiter und schafften so das vermeintlich Unmögliche. Leider muss der Verein finanziell deutlich kürzer treten, so dass der Erfolgstrainer nicht weiter beschäftigt werden kann.

Kabinenparty nach dem Klassenerhalt


Bohmann-Hesse und RTV M1883 gehen am Saisonende getrennte Wege

Der RTV-M1883 ist nicht in der Lage den laufenden Vertrag mit Trainer Karsten Bohmann-Hesse fortzusetzen. Sportliche Gründe waren laut sportlichen Leiter Dietmar Schwolow für diese Entscheidung nicht ausschlaggebend. Leider muss der Verein starke finanzielle Einbuße kompensieren und sah sich gezwungen, so starke Kürzungen vorzunehmen, dass er kein ernsthaftes Angebot vorlegen konnte. „Karsten hat hervorragende Arbeit geleistet, und auch menschlich stimmte die Chemie. Es ist schade, dass wir uns letztendlich nicht einigen konnten“, sagt Dietmar Schwolow, Sportlicher Leiter des RTV-M1883.
Karsten Bohmann-Hesse hatte das Regionalligateam im April 2018 übernommen und schaffte am letzten Spieltag der vergangenen Saison mit einem Heimsieg gegen TUSEM Essen den Klassenerhalt. Vor der Saison von vielen Experten als Absteiger Nr. 1 gehandelt, belegt der RTV derzeit einen Nichtabstiegsplatz, den Bohmann-Hesse und sein Team auch am letzten Spieltag einnehmen möchten.


 


Die Homepage hat sich zum Ziel gesetzt, diverse Themen aus den Bereichen Training und Coaching aufzugreifen. Neben allgemeinen Begriffsbestimmungen und Erläuterungen, wird versucht auch bei einzelnen Sachgebieten in die Tiefe zu gehen.
HandballBesonderen Schwerpunkt werde ich beim Thema Training auf die Sportart Handball legen. Aber auch den anderen Sportarten z.B. Fussball stehe ich offen gegenüber und arbeite eng mit Fachleuten zusammen.

Das Thema Coaching ist in den letzten Jahren z.T. zum Modebegriff geworden und ich habe lange überlegt, ob ich den Begriff weiter verwenden möchte. Wie Sie sehen, wird der Begriff bewusst weiter genutzt und ich möchte gerne kurz erläutern warum:

    Da ich als gelernter Diplomsportlehrer sehr viele Erfahrungen als verantwortlicher Trainer sammeln konnte und kann, verbinde ich persönlich reichhaltige positive Assoziationen zum Begriff Coaching. Im Berufsleben u.a. als stellvertretender Betriebsleiter, konnte ich sehr viele nützliche Aspekte des Coachings zur Erfüllung meiner Führungsaufgabe nutzen. Beratung, Psychologie, Kommunikation und Führung sind hierbei von besonderer Bedeutung.

Dicht angelagert an die Bereiche Training und Coaching sind Faktoren der Rehabilitation und Physiotherapie. Hier stehe ich u.a. in sehr engem Kontakt zum staatlich anerkannten Physiotherapeuten Carsten Blechschmidt. Näheres finden Sie auf seiner Homepage www.physiolymp.de

Sollten Sie Fragen oder Interessen haben, die hier beantwortet oder vertieft werden sollen,  freue ich mich, wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen. Gerne stehe ich Ihnen oder ihrer Organisation bzw. Verein auch persönlich zur Verfügung.


News:
 

Sieg im
Abstiegsduell

Alles oder Nichts

Durchführungs-
bestimmungen
2018/19